Ausblick

 
Gemeinsam mit Hashtag Gesundheit e. V. führen wir ab September 2020 regelmäßig die Veranstaltungsreihe #RettungsdienstNeuDenken durch. Dabei bringen wir Vertreterinnen und Vertreter der Politik und der Zivilgesellschaft zu grundsätzlichen Herausforderungen in der Notfallhilfe und im Rettungsdienst miteinander ins Gespräch - mitten im politischen Berlin, direkt im Schatten des Deutschen Bundestages. Das Ziel unserer Gesprächsrunden besteht darin, den aktuell sehr umfassenden Reformbedarf im Rettungswesen zu verdeutlichen und zugleich Chancen für zielführende Lösungen zu diskutieren. Krohne Public Relations begleitet #RettungsdienstNeuDenken organisatorisch und vor allem als Sponsor.
Mit Menschen, die praxiserfahren sind, können wir am besten erörtern, an welchen Stellschrauben im Rettungsdienst gedreht werden muss. Deswegen planen wir für den Februar 2021 einen Fachkongress. Ursprünglich war er für den 11. Und 12. Februar in Fulda geplant. Aufgrund der Coronakrise können wir leider keine umfängliche Präsenzveranstaltung umsetzen und planen deshalb eine Online-Alternative. Mehr Information folgen.
Seit unserer Gründung setzen wir uns nicht nur dafür ein, die Notfallhilfe zu verbessern. Wir wollen auch ihre Sichtbarkeit in besonderer Weise fördern und ihren hohen Stellenwert in der Gesellschaft betonen. Aus diesem Grund vergeben wir regelmäßig, alle zwei Jahre einen Journalistenpreis. Wir wollen journalistische Arbeiten auszeichnen, die in herausragender Art und Weise das Thema Notfallhilfe und Rettungswesen behandeln und seine Relevanz für eine auf Solidarität aufgebaute Gesellschaft beleuchten.