Unterstützen

 

Unterstützen Sie Felix!

Sie können den Baby-Notarztwagen deutschlandweit oder an einem bestimmten Standort unterstützen. Ob Sie sich für eine Bronze-, Silber- oder Gold-Patenschaft entscheiden: Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde und werden — sofern Sie das wünschen — auf unserer Website genannt.
Mehr über das Baby-Notarztwagen-System „Felix“ >

Ja! zum Leben

Ungefähr 100.000 Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland an plötzlichem Herzversagen. Mit unserer Initiative „Kampf dem Herztod“ haben wir uns zum Ziel gesetzt bundesweit Laien-Defibrillatoren so selbstverständlich wie Feuerlöscher zu machen. Dabei setzen wir uns nicht nur für die Massenverbreitung solcher AED-Geräte (automatisierte externe Defibrillatoren) ein, sondern nehmen uns auch der Breitenausbildung in Wiederbelebungsmaßnahmen an. Sie können Sponsor für eine bestimmte AED-Säule werden oder auch das gesamte Projekt als Pate unterstützen.
Mehr über „Herzsicher“ >

Kinder für den Notfall vorbereiten

Unsere Projekte „Retten macht Schule“ und „Sani Sanelli“ bereiten Kinder auf den Ernstfall vor: Kindern in Grundschulen und Kindergärten vermitteln wir spielerisch die Grundlagen des Notrufs, Siebtklässlern die Wiederbelebungsmaßnahmen. Übernehmen Sie eine Patenschaft für Ihr Herzensprojekt! Als Dankeschön erhalten Sie von uns eine Patenschaftsurkunde.
Mehr über „Sani Sanelli“ >

Patenschaft für die Lebensrettung

In Baden-Württemberg stehen noch rund 670 Notruftelefone. Auch im Zeitalter des Mobilfunks ist in Regionen mit unzureichender Netzabdeckung ein Notruftelefon notwendig. Im Falle eines erschöpften Handy-Akkus kann ein Notruftelefon lebensrettend sein. Sie können den Erhalt der Notruftelefone in Ihrem Landkreis durch eine Landkreispatenschaft sichern.

Auch am Badesee sorgt eine Notrufsäule für schnelle Hilfe im Ernstfall. Badeunfall, Herzstillstand am Ufer, Eis-Einbruch im Winter: Es kann immer etwas passieren. Sie können auch die Aufstellung einzelner Notrufsäulen an Badeseen durch Ihre Patenschaft sichern.
Mehr über den „Notruf“ >