Sani Sanelli zeigt Ludwigsburger Grundschülern den Notruf

1. März 2016

Am 22. und 29.02.16 besuchte die Björn Steiger Stiftung mit ihrem Projekt „Sani Sanelli“ die Hirschbergschule in Ludwigburg-Eglosheim. Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit lernten die Grundschulkinder mit dem roten Plüschkobold Sani Sanelli auf spielerische Art und Weise, wie ein Notruf 112 abgesetzt wird. Birgit Sturm von der Björn Steiger Stiftung stellte verschiedene Notfallsituationen vor, verteilte Handy-Attrappen und spielte mit den Schülern ein Gespräch mit der Leitstelle nach. Alle Kinder haben sich die 112 schnell merken können und wollten unbedingt einen Notruf mit Birgit Sturm durchspielen. Dabei saß der Plüschkobold geduldig auf dem Schoß der kleinen Ersthelfer und nahm ihnen auf diese Weise ein wenig die Nervosität. Wilma Stickel, Lehrerin an der Hirschbergschule, ist sich der bestehenden Lücken bei vielen Kindern bewusst. „Die ganz Kleinen sollen wissen, wie sie sich Hilfe holen können. Aber viele trauen sich nicht, weil sie Angst davor haben etwas falsch zu machen. Ich bin der Björn Steiger Stiftung sehr dankbar, dass sie diesen Unterricht für unsere Schüler möglich gemacht hat.“

Pressebild Download
Presseverteiler
Melden Sie sich hier zu unserem Presseverteiler an,
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Ihre Ansprechpartner
Béla Anda, Ansprechpartner Presse bei der Björn Steiger Stiftung
Béla Anda
Leiter der Kommunikation

+49 7195-30 55-0pressestelle@steiger-stiftung.de
Johannes Klemeyer
Johannes Klemeyer
Pressesprecher & stellvertr. Leiter 
+49 7195-30 55-281+49 151-42 09 47 11j.klemeyer@steiger-stiftung.de
Claudia Bell, Referentin Presse und Kommunikation
Claudia Bell
Referentin Presse und Kommunikation
+49 7195-30 55-213+49 151-43 39 72 87c.bell@steiger-stiftung.de
nach oben
crossmenu