Modehaus spendet für Retten macht Schule

22. März 2019

Das Modehaus Henschel spendete im Rahmen seiner jährlichen Modenschau 6.000 Euro an die Björn Steiger Stiftung. Bei der feierlichen Scheckübergabe bedankte sich Rainer Bucher von der Björn Steiger Stiftung für die großzügige Spende.

Das Modehaus verzichtet seit dem vergangenen Jahr auf Plastiktüten. Stattdessen werden große Baumwolltaschen angeboten, die die Kunden erwerben können. Das dadurch eingenommene Geld kommt nun der Stiftung zugute und wird regional für das Projekt „Retten macht Schule“ verwendet. „Damit zeigen die Heidelberger, dass wirklich jeder Beitrag zählt“, sagte Bucher.

Durch die Initiative „Retten macht Schule“ werden seit 2009 Lehrkräfte ausgebildet, die ihren Schülern anschließend eigenständig die Herzdruckmassage beibringen können. Denn laut einer Studie der Uniklinik Rostock sind bereits junge Menschen ab der siebten Klasse in der Lage, einen Erwachsenen im Falle eines Herzstillstands zu reanimieren. „Retten macht Schule“ wendet sich daher an alle weiterführenden Schulen, die ihren Schülern grundlegendes Wissen zum Thema Wiederbelebung vermitteln wollen.

Pressebild Download
Presseverteiler
Melden Sie sich hier zu unserem Presseverteiler an,
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Ihre Ansprechpartner
Béla Anda, Ansprechpartner Presse bei der Björn Steiger Stiftung
Béla Anda
Leiter der Kommunikation

+49 7195-30 55-0pressestelle@steiger-stiftung.de
Johannes Klemeyer
Johannes Klemeyer
Pressesprecher & stellvertr. Leiter 
+49 7195-30 55-281+49 151-42 09 47 11j.klemeyer@steiger-stiftung.de
Claudia Bell, Referentin Presse und Kommunikation
Claudia Bell
Referentin Presse und Kommunikation
+49 7195-30 55-213+49 151-43 39 72 87c.bell@steiger-stiftung.de
nach oben
crossmenu