Ehepaar Steiger erhält Ehrenbürgerschaft der Stadt Winnenden

27. Juni 2018

Ute und Dr. med h.c. Siegfried Steiger wurden anlässlich ihrer eisernen Hochzeit ins Winnender Rathaus geladen. Was die beiden nicht wussten, neben diesem feierlichen Anlass erwartete sie noch eine weitere Überraschung: Dem Ehepaar Steiger wurde in Anerkennung ihrer Verdienste die Ehrenbürgerschaft der Stadt Winnenden verliehen.
Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth und Karl-Heinrich Lebherz, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Winnenden und langjähriger Freund der Familie Steiger, ließen Leben und Wirken des Ehepaars Steiger nochmals Revue passieren — von der Flucht aus ihrer Heimat, dem Vogtland, über die Hochzeit in Stuttgart bis zum tragischem Unfalltod ihres Sohnes Björn und der Gründung der Björn Steiger Stiftung, sowie weiterer Initiativen, um die sich das Ehepaar im Bereich der Notfallhilfe verdient gemacht hat. Siegfried Steiger hob in seiner kurzen Dankesrede trotz des harten Schicksalsschlages sein glückliches Leben hervor und bedankte sich in rührender Weise bei seiner Frau: "Wir haben immer alles zu zweit gemacht!"

Pressebild Download
Presseverteiler
Melden Sie sich hier zu unserem Presseverteiler an,
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Ihre Ansprechpartner
Béla Anda, Ansprechpartner Presse bei der Björn Steiger Stiftung
Béla Anda
Leiter der Kommunikation

+49 7195-30 55-0pressestelle@steiger-stiftung.de
Johannes Klemeyer
Johannes Klemeyer
Pressesprecher & stellvertr. Leiter 
+49 7195-30 55-281+49 151-42 09 47 11j.klemeyer@steiger-stiftung.de
Claudia Bell, Referentin Presse und Kommunikation
Claudia Bell
Referentin Presse und Kommunikation
+49 7195-30 55-213+49 151-43 39 72 87c.bell@steiger-stiftung.de
nach oben
crossmenu