Über uns

 
02.10.2019

„Ritter Björn“ zum ersten Mal im „Herzsicheren Sulz am Neckar“ unterwegs

Schulungsauftakt bei den Kleinen: Heute war unsere Initiative „Ritter Björn“ zum ersten Mal in Sulz am Neckar zu Gast. Die Kindergartenkinder vom Kindergarten Kastell erfuhren spielerisch, altersgerecht und ganz praktisch, wie man einen Notfall erkennt, wie sie sich im Ernstfall bemerkbar machen und wie sie Hilfe holen können. „Das war ein toller Start für unsere Initiative hier in Sulz am Neckar“, freute sich Projektleiterin Birgit Sturm. „Wir bedanken uns bei allen beteiligten Projektpartnern, die uns das Engagement hier vor Ort ermöglichen“. Bürgermeister Gerd Hieber war persönlich zum Projektstart anwesend und konnte sich so ein eigenes Bild des Notfalltrainings im Kindergarten machen. Er betonte zu Beginn, wie wichtig es sei, dass auch schon junge Menschen früh genug an das Thema Erste Hilfe herangeführt würden. Die Initiative „Ritter Björn“ bezeichnete er als nächsten wichtigen Baustein hin zu mehr Herzsicherheit in der Stadt.
Die Initiative rund um die Handpuppe Ritter Björn entwickelte unsere Stiftung, um Kinder im Alter von vier Jahren bis zur Einschulung mit dem Thema Helfen vertraut zu machen. Im Oktober 2018 startete das Projekt in Baden-Württemberg und vermittelt seitdem kleinen Kindern, wie sie bei einem Unfall reagieren können. „Durch das altersgerechte Konzept lernen auch die Kleinsten spielerisch, wie sie trösten, helfen und Hilfe organisieren können“, sagte Sturm. Während der Schulung können die Kinder unter anderem ausprobieren, wie man einen Notruf absetzt. Hierfür entwickelte die Björn Steiger Stiftung eine eigene Übungs-App. Außerdem dürfen die Kinder Verbände anlegen und die stabile Seitenlage üben.

In der Tat ist die Initiative ein wichtiger Baustein unserer Stiftung, um dem Herztod auch in Sulz am Neckar den Kampf anzusagen. Seit Juli dieses Jahres stellen wir im Rahmen der Initiative „Herzsicher“ Laien-Defibrillatoren (AED = Automatisierter Externer Defibrillator) im Stadtgebiet auf und machen die Bevölkerung bei Schulungen fit in Sachen Reanimation. Die ersten beiden Schulungen wurden bereits in Sulz-Sigmarswangen und am Kloster Kirchberg durchgeführt. Weitere Schulungen werden folgen – und auch „Ritter Björn“ wird weiter Kita-Kindern im Stadtgebiet altersgerecht zeigen, wie Erste Hilfe geht. Denn: Ob groß oder klein, jeder kann Helfer sein!

„Ritter Björn" >

Newsletter

Initiativen