Über die Stiftung

 
02.03.2018

Notruf aus dem Funkloch

Seit vergangener Woche steht zwischen Oberprechtal und Schonach bei Elzach wieder eine unserer Notrufsäulen bereit. Nachdem die Säule in der Vergangenheit zweimal mutwillig zerstört wurde, bat uns Roland Tibi, Bürgermeister von Elzach, sie wieder zu errichten. Da an dieser Stelle ein Funkloch besteht und auf der Straße häufiger Unfälle passieren, erklärten wir uns selbstverständlich bereit, das Notruftelefon wieder aufzubauen. Nachdem nun die Telekom noch ein Erdkabel gelegt hatte, konnten Bürgermeister Roland Tibi und unser Mitarbeiter Heiner Böttcher die ans Telefonnetz angeschlossene Säule in Betrieb nehmen. Von der Säule ausgehende Anrufe werden von der Zentrale des AvD (Automobilclub von Deutschland) entgegengenommen.

Initiative: „Notruf“ >

Newsletter

Initiativen