Über uns

 
20.03.2019

Motorradunfälle: Keine Angst vor Erster Hilfe

Kann ich etwas falsch machen? Füge ich einem ohnehin schwer verletzten Motorradfahrer noch mehr Verletzungen zu, wenn ich aktiv werde?“ Solche Ängste und Unsicherheiten sind weit verbreitet, wenn es darum geht, nach Motorradunfällen Erste Hilfe zu leisten. Darauf wollen wir zum Frühlingsbeginn, wenn wieder mehr Motorräder auf Deutschlands Straßen sind, aufmerksam machen.
Wir möchten auch Verkehrsteilnehmer dazu ermuntern, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse im Allgemeinen und im Bezug auf Motorradfahrer aufzufrischen. „Nichts zu tun, ist keine Option – gerade in Situationen, in denen es um Leben und Tod geht“, sagt Marcus Fluit, unser Ausbildungsleiter im Bereich Erste Hilfe. Er betont: „Wer Erste Hilfe übt, kann sie im Notfall anwenden und zum Lebensretter werden!“

Hier geht es zu unserer aktuellen Pressemeldung.


Erste-Hilfe-Kurse der Björn Steiger Stiftung >

Newsletter

Initiativen