Über uns

 
10.09.2019

Björn Steiger Stiftung macht Arneburg-Goldbeck herzsicher

In der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck im Landkreis Stendal startet heute das Projekt „Herzsicher“ der Björn Steiger Stiftung mit der Aufstellung der ersten beiden Laien-Defibrillatoren (AED = Automatisierter Externer Defibrillator). „Wir freuen uns sehr darüber, dass Arneburg-Goldbeck mit uns gemeinsam gegen den Herztod kämpft“, sagte Thomas Pflanz, Projektmanager der Björn Steiger Stiftung, bei der Übergabe des ersten AED-Geräts im Foyer des Verwaltungsgebäudes in Goldbeck. „Als Region mit einer geringen Bevölkerungsdichte und oft langen Wegen ist die Kenntnis um die eigenen Möglichkeiten zum Schutz des Lebens im wahrsten Sinne des Wortes überlebenswichtig“, ergänzte René Schernikau, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck.
Gemeindeverwaltung und Björn Steiger Stiftung bestimmen die einzelnen Standorte der AED-Geräte gemeinsam. Dabei wird entsprechend dem Projektplan pro 1.000 Einwohner ein Gerät geplant. Die AED-Geräte werden an öffentlichen, gut erreichbaren Orten in den acht Mitgliedsgemeinden installiert. „Es ist wichtig, die Laien-Defibrillatoren an leicht zugänglichen Orten zu montieren, damit sie im Notfall schnell gefunden und benutzt werden“, erläuterte Projektmanager Pflanz. Neben der Aufstellung der AED-Geräte gehört zum Konzept des Stiftungsprojekts, dass die Bevölkerung zum Thema Wiederbelebung geschult wird. In kostenlosen öffentlichen Schulungen üben die Einwohner die Herzdruckmassage und die Verwendung der AED-Geräte. So können die potenziellen Benutzer der Geräte eventuelle Hemmungen abbauen, wenn der Ernstfall Herzstillstand eintritt.

Hier geht es zur Pressemitteilung.

Initiative: Herzsicher >

Newsletter

Initiativen