Kampf dem Herztod

 
Er kommt in Kindergärten und KiTas und sensibilisiert Kinder für den Notfall. Die Kinder erfahren altersgerecht und auf spannende Weise von der Handpuppe Ritter Björn, wie sie anderen helfen können und sich selbst in gefährlichen Situationen verhalten sollen.

Das Angebot richtet sich an Kinder ab vier Jahren bis zur Einschulung. Es führt altersgerecht und interaktiv in das Thema Notfallhilfe ein. Ritter Björn erlebt zusammen mit seinem jungen Publikum in der Kindertagesstätte Geschichten, die vorgelesen werden. Dabei macht er auf ernste Situationen aufmerksam. Im Dialog lernen die Kinder spielerisch, Notfälle selbstbewusst zu meistern, und machen auch praktische Übungen.

Keiner ist zu klein um Helfer zu sein!

Was tun, wenn sich Oma nicht mehr bewegt? Oder wenn die Schwester vom Klettergerüst fällt? Wer kann helfen – und wie schnell?
Kinder im Vorschulalter sind im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereits in der Lage, Unfälle zu vermeiden und bei der Behandlung von Verletzungen zu helfen. Ihr umsichtiges Verhalten kann sogar Leben retten.
Deshalb setzen wir uns dafür ein, Kindern Erste Hilfe bereits im Vorschulalter näherzubringen.
Wenn Sie möchten, kommt Ritter Björn in Ihre Einrichtung. Er bringt Geschichten mit und zeigt den Kindern anhand praktischer Übungen wie einfach Erste Hilfe sein kann.
Haben Sie Interesse? Dann füllen Sie am einfach das Formular aus oder wenden Sich direkt an unsere Projektkoordinatorin Birgit Sturm.
Kontaktformular
In freier Mitarbeit oder im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes (Bufdi), bieten wir die Möglichkeit als Multiplikator für Ritter Björn tätig zu werden. Senden Sie bitte ihre Aussagekräftige Bewerbung an:
b.sturm@steiger-stiftung.de

Bundesfreiwilligendienst >
Freiberufliche Erste-Hilfe-Lehrkräfte für „Ritter Björn“ >