Aktuelles

 
10.10.2022

World Mental Health Day: Projekt AKUT – so geht es weiter

Anlässlich des internationalen Tags der mentalen Gesundheit am Montag (10. Oktober 2022) blickten der FC Schalke 04 und die Björn Steiger Stiftung auf ihre Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes AKUT, das die Stiftung, gefördert von der RAG-Stiftung und in Kooperation mit dem Initiativkreis Ruhr im Mai 2022 ins Leben gerufen hat, um Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine dabei zu helfen, belastende Kriegs- und Gewalt-Erfahrungen zu verarbeiten. Die nächsten Schritte stehen bereits fest – das Projekt AKUT wird fortgeführt. Ab Mitte November ist geplant, das AKUT-Angebot in Duisburg zu realisieren. Zudem soll zusammen mit Schalke hilft! das Angebot auch an die Bedürfnisse der Stadt Gelsenkirchen angepasst werden. Mit den Verantwortlichen der Stadt wird geprüft, wie das Projekt im Frühjahr 2023 verstetigt werden kann.
Mit dem Ausbruch des Kriegs in der Ukraine entstand die Notwendigkeit, betroffenen ukrainischen Kindern zu helfen und deren Kriegs- bzw. Flucht-Traumata zu stabilisieren. Das war der Anlass für das Projekt AKUT. Das Konzept wurde von der Björn Steiger Stiftung mit Partnern wie dem Institut für Traumabearbeitung und Weiterbildung Frankfurt, der Ruhr-Universität Bochum sowie Gesundheitsämtern, Schulämtern, Jugendämtern und kommunalen Integrationszentren erarbeitet und in die Praxis umgesetzt.

In den vergangenen sechs Monaten konnte über 250 Kindern und Jugendlichen das Angebot unterbreitet werden, etliche Erfolge wurden erreicht. 80 Prozent der Kinder gehen in der Regel gestärkt und stabilisiert aus dem Programm. 20 Prozent benötigen eine intensivere Begleitung, für die Kooperationspartner wie die Ruhr-Universität, das Klinikum Essen oder die LVR-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Essen bereitstehen.

In Zusammenarbeit mit Schalke hilft! wurde das Angebot im Rahmen von Pilotenklassen auf Gelsenkirchener Kinder und Jugendliche erweitert. Sebastian Buntkirchen, Direktor für Fans und Nachhaltigkeit sowie Geschäftsführer von Schalke hilft!, ist darüber froh: „Das Projekt AKUT liegt uns sehr am Herzen, weil es den Kindern eine wertvolle Stütze in unvorstellbaren Zeiten bieten konnte. Die Förderung durch die RAG-Stiftung und die Kooperation mit dem Initiativkreis Ruhr sind weitere wichtige Puzzleteile gewesen, um das soziale Engagement ausbauen zu können.“

Die mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wird bereits seit einiger Zeit in Anbetracht des aktuellen Weltgeschehens massiv herausgefordert. Die hohen Anmeldezahlen aus Gelsenkirchener Schulen spiegeln das gut wider. Diesem Bedarf kann das Projekt durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Gelsenkirchen sowie dem Schulministerium gerecht werden. Der FC Schalke 04 bietet den Kindern einen geschützten Raum, gesundes Essen, exklusive Trainingseinblicke und Stadionführungen. Zudem besteht die Möglichkeit, dank dem Bolzplatz-Projekt von Schalke hilft! – gefördert durch die RAG-Stiftung, auf Bolzplätzen Fußball zu spielen.
Newsletter

Initiativen