Aktuelles

 
03.12.2020

Teddybären für die kleinsten Patienten

Die Abteilungen für Neonatologie des Universitätsklinikums Leipzig, des Klinikums Chemnitz und des Universitätsklinikums Halle (Saale) erhielten gestern von der Björn Steiger Stiftung insgesamt 100 Teddybären als Trostspender für die kleinsten Patienten. Die Stofftiere wurden von der Deutschen Teddy-Stiftung für den Baby-Notarztwagen „Felix“ zur Verfügung gestellt. Sie zeichnen sich durch entsprechende Zertifikate aus und können bedenkenlos im Rettungsdienst bzw. bei Neugeborenentransporten eingesetzt werden.
Frühchen und Säuglinge, die zur besseren Versorgung mit „Felix“ in die jeweiligen Perinatalzentren transportiert werden, erhalten im Transportinkubator einen Teddy als „Begleiter“. Dieser darf dann auch als Erinnerungsstück mit nach Hause genommen werden.

„Wir danken der Teddy-Stiftung für diese Spende und freuen uns, dass die kleinen Passagiere, die mit ,Felix‘ unterwegs sind, nun einen ,Beschützer‘ mit an Bord haben“, so Thomas Pflanz, Projektmanager bei der Björn Steiger Stiftung.

Mehr zu unserem Baby-Notarztwagen finden Sie hier >
Newsletter

Initiativen