Über uns

 
10.12.2019

Sporthalle Weiterstadt-Braunshardt erhält Laien-Defibrillator

Im südhessischen Weiterstadt erfolgte mit der Übergabe eines weiteren Laien-Defibrillators (AED = Automatisierter Externer Defibrillator) erneut ein wichtiger Schritt hin zu einem herzsicheren Weiterstadt. Ralf Möller, Bürgermeister der Stadt Weiterstadt, Vertreter der ŠKODA Auto Deutschland GmbH und Angelo Sapia, Projektkoordinator der Björn Steiger Stiftung trafen sich heute zur offiziellen Übergabe. Der AED wurde von der ŠKODA Auto Deutschland GmbH gestiftet und befindet sich gut zugänglich im Foyer der Sporthalle Braunshardt. Die Björn Steiger Stiftung bietet im Rahmen des Projekts „Herzsicheres Weiterstadt“ seit Oktober 2019 mit dem DRK, Ortsverein Weiterstadt, kostenlose öffentliche Schulungen an. Dort kann die Bevölkerung sich mit dem Laien-Defibrillator vertraut machen, um im Notfall rasch helfen zu können.
Der Herztod fordert in Deutschland rund 100.000 Opfer pro Jahr. Dabei haben Betroffene eine realistische Überlebenschance, wenn schnell Erste Hilfe geleistet wird. Pro Minute sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit nach Eintreten des Herzstillstands um zehn Prozent, wenn überhaupt keine Erste Hilfe erfolgt. Dagegen liegt die Überlebenschance bei realistischen 50 bis 70 Prozent, wenn Ersthelfer sofort nach dem Stillstand mit einer Herzdruckmassage beginnen und ein Laien-Defibrillator innerhalb der ersten drei Minuten zum Einsatz kommt. Solch ein AED-Gerät bringt mithilfe von Stromimpulsen und in Kombination mit einer Herzdruckmassage ein aus dem Takt geratenes Herz wieder in den richtigen Rhythmus.

Hier geht es zur aktuellen Pressemitteilung.

„Herzsichere Stadt Weiterstadt" >

Newsletter

Initiativen