Über uns

 
21.10.2019

Pflanzen-Kölle zum Ersten: Wiederbelebungs-Offensive geht in Hamburg weiter

Pflanzen-Kölle zum Ersten: Heute haben wir die Hamburger Filiale des Gartencenter-Betreibers an der Eulenkrugstraße mit einem Laien-Defibrillator (AED = Automatisierter Externer Defibrillator) ausgerüstet. Darüber hinaus erhielten die Mitarbeiter eine Kurzschulung in Sachen Wiederbelebung. Gezeigt wurde unter anderem, wie eine Herzdruckmassage funktioniert und wie das AED-Gerät im Notfall eingesetzt werden kann. Torsten Krüger, Projektkoordinator der Björn Steiger Stiftung, traf sich heute in der Filiale Hamburg mit Marktleiter Andreas Krüger zur Übergabe des AED-Geräts.

Rund 100.000 Menschen fallen dem Herztod pro Jahr in Deutschland zum Opfer. Dabei haben Betroffene bei schneller Erster Hilfe eine realistische Überlebenschance. Nach Eintreten des Herzstillstands sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit pro Minute um zehn Prozent, wenn überhaupt keine Erste Hilfe erfolgt. Demgegenüber liegt die Überlebenschance aber bei realistischen 50 bis 70 Prozent, wenn Ersthelfer sofort nach dem Stillstand mit einer Herzdruckmassage beginnen und ein Laien-Defibrillator innerhalb der ersten drei Minuten zum Einsatz kommt. Solch ein AED-Gerät kann mithilfe von Stromimpulsen und in Kombination mit einer Herzdruckmassage ein aus dem Takt geratenes Herz wieder in den richtigen Rhythmus bringen.

Auftakt der gemeinsamen Aktion war im September in Brandenburg: Hier wurden vier Pflanzen-Kölle-Filialen in Teltow (Landkreis Potsdam-Mittelmark), Wildau (Landkreis Dahme-Spreewald), Hoppegarten (Landkreis Märkisch-Oderland) und Borgsdorf (Stadtteil der Stadt Hohen Neudorf, Landkreis Oberhavel) mit Laien-Defibrillatoren ausgestattet. Auch hier erhielten die Mitarbeiter der einzelnen Filialen je eine Kurzschulung in Sachen Wiederbelebung. Und es geht munter weiter in dieser Woche: Morgen ist die Niederlassung in Wiesbaden an der Reihe, übermorgen ist es in Nürnberg soweit.

Hier geht es zur aktuellen Pressemitteilung.

„Kampf dem Herztod" >

Newsletter

Initiativen