Aktuelles

 
25.03.2021

Patientensteuerung im Mittelpunkt der zweiten Ausgabe von #RettungsdienstNeuDenken

50 Gäste waren am Abend des 24. März 2021 via ZOOM zur zweiten, komplett digitalen Ausgabe des Formats #RettungsdienstNeuDenken der Björn Steiger Stiftung und von Hashtag Gesundheit e. V. zugeschaltet. Der Blick der Veranstaltung richtete sich auf die Leitstellenstruktur(en) in ganz Deutschland und damit auf eine seit langen Jahren bestehende rettungsdienstliche „Großbaustelle“. Christof Chwojka, Leiter des „144 Notrufs Niederösterreich“ verdeutlichte in seiner einleitenden Keynote, wie eine leistungsfähige Leitstelle strukturiert sein und arbeiten kann.
Anschließend diskutierten unter der Moderation von Rebecca Beerheide, Leiterin der Politischen Redaktion des „Deutschen Ärzteblatts“, Michelle Nilles, Notfallsanitäterin beim hessischen Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes und Mitglied von Hashtag Gesundheit e. V., Notfallmediziner Dr. Janosch Dahmen MdB und Mitglied der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Winfried Plötze, baden-württembergischer Landesgeschäftsführer der BARMER Ersatzkasse und Nicole Steiger von der Björn Steiger Stiftung über die derzeitige Leitstellenstruktur in Deutschland.

Das Format #RettungsdienstNeuDenken wurde im Herbst 2020 von der Björn Steiger Stiftung und von Hashtag Gesundheit e. V. ins Leben gerufen, um mit Verantwortlichen im politischen Berlin bzw. im Deutschen Bundestag den Gedankenaustausch zu aktuellen Fragen rund um die Zukunft der rettungsdienstlichen Versorgung zu suchen. Die dritte Ausgabe des Formats wird für den Herbst 2021 (nach der Bundestagswahl) vorbereitet.

Newsletter

Initiativen