Über uns

 
03.05.2019

Gedenkstein erinnert an den Tod Björn Steigers

Heute vor 50 Jahren begann alles. Dort, wo vor 50 Jahren der achtjährige Björn Steiger in Winnenden die Straße überquerte und später von einem Auto erfasst wurde, erinnert jetzt ein Gedenkstein an ihn. Heute wurde der Stein auf städtischer Fläche beim Kinderhaus Seewasen offiziell enthüllt. Neben der Abbildung des Jungen ist auf dem über fünf Meter langen und rund 7,5 Tonnen schweren, künstlerisch gestalteten Stein auch ein Text angebracht. Er erinnert an Björns tragischen Tod, aber auch an die Gründung unserer Stiftung durch Ute und Siegfried Steiger.
Der Tod meines Bruders war ein tiefer Einschnitt im Leben unserer Familie“, sagte unser Präsident Pierre-Enric Steiger. „Er war aber auch die Geburtsstunde des modernen Rettungsdienstes in Deutschland.“ Zweck des Gedenksteins sei es, an beide Aspekte zu erinnern – „an die furchtbare Tragik und an das Gute, das daraus erwachsen konnte“, so Steiger.

Hier geht es zu unserer aktuellen Pressemeldung.


Historie>

Newsletter

Initiativen