Aktuelles

 
16.03.2022

Flüchtlingshilfe an der polnisch-ukrainischen Grenze

Der Krieg in der Ukraine hat die Welt in einen Schockzustand versetzt. Untätig zuzusehen ist für viele unerträglich, die Hilfsbereitschaft ist dementsprechend groß. Auch die Björn Steiger Stiftung hilft und entsendet in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club medizinisches Personal aus Deutschland nach Polen für die medizinische Versorgung von Geflüchteten mit Schwerpunkt vor allem bei Frauen und Kindern. Es betreibt derzeit in Chelm an der polnisch-ukrainischen Grenze eine Unfall-Hilfsstelle an einer Flüchtlingsdurchgangsstelle. Seit dem 18. März versorgen Ärzte vor Ort rund 1800 Flüchtlinge, meist Frauen mit Kindern bei Unterkühlung, Kreislaufproblemen, psychischen Ausnahmezuständen oder sonstigen medizinischen Notfällen. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Gospel Forum e.V. Stuttgart konnten außerdem 18 ukrainische Kinder mit Mehrfachbehinderung in verschiedene Krankenhäuser im Bodenseeraum gebracht werden.
Newsletter

Initiativen