Über uns

 
16.08.2019

Deutsche Verkehrswacht und Björn Steiger Stiftung lassen User über besten Film abstimmen

Der Präsidialrat unserer Stiftung tagte in den Räumen der Deutschen Verkehrswacht (DVW) in Berlin. Zu dieser Gelegenheit gaben Björn Stiftung und Verkehrswacht den Startschuss für einen Publikumspreis, der unter Finalisten des „KurzFilmWettbewerbs“ ausgetragen werden soll, den beide Organisationen im Frühjahr 2019 ausgerufen hatten. Dabei sollten jungen Kreative selbstproduzierte Videoclips zum richtigen Verkehrsverhalten und Sicherheit im Straßenverkehr einreichen. Eine Jury wählte die gelungensten Filme aus, die nun im Netz zur Wahl stehen sollen.
Der Präsident der DVW und Mitglied des Präsidialrats der Björn Steiger Stiftung, Prof. Kurt Bodewig, lobte dabei das große Engagement der Filmemacher: „Wir haben so viele gute Ideen gesehen, dass die Wahl schwerfiel. Nun soll unser Online-Publikum mit ihren Klicks entscheiden, welcher Verkehrssicherheitsfilm am besten ankommt.“

Ab dem heutigen Freitag werden jeweils im Abstand von zwei Tagen fünf Filme auf der Webseite der DVW veröffentlicht und in den sozialen Netzwerken angekündigt. Das Video, das bis zum 20. September am meisten aufgerufen wurde, gewinnt den Publikumspreis. Die DVW stellt dafür vier Plätze bei einem Fahrsicherheitstraining zur Verfügung. Bodewig: „Uns war wichtig, dass wir diese Filme zeigen können und sie nicht in der Schublade verschwinden. Danke auch an die Björn Steiger Stiftung, die dies mit ermöglicht hat.
Newsletter

Initiativen