Aktuelles

 
07.07.2022

53 Jahre Björn Steiger Stiftung

7. Juli 1969 - Heute vor 53 Jahren gründeten Ute und Siegfried Steiger nur wenige Wochen nach dem tragischen Unfalltod ihres Sohnes Björn am 3. Mai 1969 zusammen mit sieben Freunden die Björn Steiger Stiftung mit dem Ziel, die Notfallhilfe zu verbessern. Bundesweit einheitliche Notrufnummern 110/112, Notruftelefone am Straßenrand, BOS-Sprechfunk im Rettungsdienst, 24-Stunden-Notarztsystem, Luftrettung – all dies und viel mehr hat die Stiftung angestoßen und damit den Grundstein für ein flächendeckendes modernes Rettungswesen in Deutschland gelegt.
Mehr als vier Jahrzehnte haben Ute und Siegfried Steiger, die beide Anfang des Jahres verstorben sind, die Geschicke der gemeinsam gegründeten Björn Steiger Stiftung geleitet und geprägt. Es war ihnen stets ein besonderes Anliegen, sich mit der Stiftung für das Gemeinwohl einzusetzen. Ihre Tatkraft und unermüdlicher Einsatz, mit ihrer Stiftung die Notfallhilfe in unserem Land zu verbessern, hat maßgeblich dazu beigetragen, unzählige Menschenleben zu retten.
Die Stiftung dankt allen Unterstützern, Förderern, Sponsoren, Spendern und Partnern, die unsere Stiftungsgründer und die Projekte der Stiftung über die vergangenen Jahre hinweg unterstützt haben und uns auch künftig begleiten! Das Lebenswerk von Ute und Siegfried Steiger werden wir erhalten, ihnen stets ein ehrendes Andenken bewahren und den Stiftungsauftrag im Sinne der Gründer fortführen. Über die Stiftung
Newsletter

Initiativen