Über uns

 
30.07.2020

Die erste Notrufsäule in Rheinland-Pfalz - 24 weitere sollen folgen

Nun steht auch in Rheinland-Pfalz eine Notrufsäule an einem Badegewässer und sorgt dort für mehr Sicherheit. Heute wurde der Lebensretter am Baggersee Johanneswiese in Jockgrim von Vertretern des DLRG Landesverbands Rheinland-Pfalz, der Björn Steiger Stiftung, des Landrats des Kreises Germersheim und von Vertretern der Verbands- und Ortsgemeinde Jockgrim in Betrieb genommen. Diese Säule wird aber nicht die einzige bleiben - 24 weitere sind in Planung.
„Die Gefahren am und im Wasser sind vielfältig und immer wieder kommt es zu tragischen Unfällen. 417 Todesfälle durch Ertrinken gab es 2019 alleine in Deutschland, die meisten davon in Flüssen und Binnengewässern ohne permanente Badeaufsicht. Das müssen wir leider auch in Rheinland-Pfalz, wo in 2018 insgesamt 22 Menschen im Wasser ums Leben kamen, so feststellen. Die Notrufsäulen der Björn Steiger Stiftung sind ein wichtiger weiterer Beitrag für die Sicherheit an den Flüssen und Binnengewässern in Rheinland-Pfalz - gerade in diesem Sommer, an dem wir einen großen Ansturm auf die Gewässer in Rheinland-Pfalz erwarten“, so Andreas Back, Vize-Präsident des DLRG Landesverbandes Reinland-Pfalz e.V. „Nicht nur bei Ertrinkungsnotfällen kann die Säule lebensrettend sein. Notfälle ereignen sich zu jeder Jahreszeit auch bei Spaziergängern, Fahrradfahrern und Joggern, die möglicherweise auch kein Mobiltelefon zur Hand haben. Wir sind froh, dass wir gemeinsam mit der hiesigen DLRG die Säulen in Rheinland-Pfalz zur Verfügung stellen können“, so Christian Lang von der Björn Steiger Stiftung.

Den heutigen Fernsehbeitrag des SWR finden Sie hier.

Newsletter

Initiativen