Über uns

 
07.05.2020

Neun neue AED-Standorte in Herzsicher-Regionen

Wir freuen uns über neun neue AED-Standorte in unseren herzsicheren Regionen. Breidenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf kann sich über jeweils einen Laien-Defi pro Ortsteil freuen – also über insgesamt sieben „Lebensretter“. Im Hinterlandmuseum im Schloss Biedenkopf nahm Museumsleiter Bamberger einen roten Lebensretter entgegen. Und auch der Bodenseekreis freut sich über AED-Zuwachs, diesmal am Landungssteg in Kressbronn am Bodensee!
Bürgermeister von Breidenbach, Christoph Felkl, freut sich, dass seine Gemeinde nun Teil des Projekts ist und dass mit den Laien-Defibrillatoren im Notfall schnell geholfen werden kann: „Der Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Erste Hilfe in den ersten paar Minuten ist hierbei überlebenswichtig.“ Daniel Enzensberger, Bürgermeister von Kressbronn, sieht das genauso: „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit der Björn Steiger Stiftung in Kressbronn ein Bewusstsein für dieses Thema schaffen und den Bürgern und Besuchern der Stadt eine schnelle und gute Versorgung im Notfall ermöglichen.“ Gerald Bamberger, Museumsleiter am Schloss Biedenkopf, betonte, dass das Hinterlandmuseum als AED-Standort prädestiniert sei. „Wir finden das Projekt sehr wichtig, daher ist es für uns gerade hier im Schloss Biedenkopf mit seinem hohen Besucherverkehr ein besonderes Anliegen, aktiv zu helfen und für mehr Herzsicherheit zu sorgen.“

Mehr zu den „Herzsicher"-Projekten >

Newsletter

Initiativen