Über uns

 
29.05.2019

Eine Spende für unseren „Felix“

„Felix“ kann an seinem neuen Standort Halle (Saale) auf weitere Unterstützung bauen. Die Connex-Steuer- und Wirtschaftsberatung GmbH spendete 300 Euro für den Baby-Notarztwagen unserer Stiftung, der seit März in der Saalestadt im Einsatz ist. „Wir halten so einen gut ausgestatteten Baby-Notarztwagen wie ,Felix‘, der Frühchen und kranke Säuglinge sicher und schonend ans Ziel bringt, für eine sinnvolle und wichtige Anschaffung“, sagte die Connex-Geschäftsführerin StBin/WPin Karsta Harazin im Rahmen der symbolischen Scheckübergabe in Halle. Es sei wichtig, ein Hilfsprojekt der Region zu unterstützen, dass gezielt Familien mit den kleinsten Erdenbürgern zugute komme.
Thomas Pflanz, Projektmanager unseres Baby-Notarztwagens, bedankte sich beim Unternehmen für die finanzielle Unterstützung. „Dies ist in der Tat ein wichtiger Beitrag, damit wir Familien in der Region helfen können“, sagte Pflanz. Er freute sich auch über die Pläne der Firma, ihr finanzielles Engagement in Sachen Lebensrettung im kommenden Jahr wiederholen zu wollen.

Das von unserer Stiftung entwickelte Fahrzeug wird meistens bei Verlegungsfahrten zwischen Geburts- und Spezialklinik gebraucht. Gewährleistet wird schonender und sicherer Transport u. a. durch eine spezielle Dämpfung, eine Akustikdämmung und ein bedienerfreundliches Be- und Entladesystem. Zudem ist der Transportinkubator, ein mobiler Brutkasten, quer zur Fahrtrichtung positioniert. Wenn das Fahrzeug bremsen muss, können beim Längstransport hohe Kräfte auf den Säugling einwirken. Dabei können Hirnblutungen oder Hirnquetschungen entstehen. Beim Quertransport ist die Gefahr viel geringer – wenn überhaupt vorhanden. Auch die medizinische Versorgung und Betreuung des kleinen Patienten ist beim Quertransport einfacher.

Initiative: „Baby-Notarztwagen“ >

Newsletter

Initiativen