Über uns

 
03.06.2019

Staat muss mehr Geld für Lkw-Abbiegeassistenten bereitstellen

Mehr Fördergelder für die freiwillige Nachrüstung von Lkw mit Abbiegeassistenten - das fordern wir zusammen mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) am heutigen Europäischen Tag des Fahrrads am 3. Juni vom Bundesverkehrsministerium. „Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, weil abbiegende Lkw-Fahrer die Radfahrer neben ihnen schlicht übersehen“, sagt unser Präsdent Pierre-Enric Steiger. „Ein Abbiegeassistent rettet Menschenleben. Es ist die Aufgabe des Staates seine Bürger zu schützen und deshalb mehr Fördergelder für die freiwillige Nachrüstung mit solchen Assistenten zur Verfügung zu stellen."
Auch DVR-Hauptgeschäftsführer Christian Kellner: ist davon überzeugt: „Je mehr Güterkraftfahrzeuge mit Abbiegeassistenten ausgestattet sind, desto geringer ist das Risiko für tödlich endende Abbiegeunfälle!

Hier geht es zu unserer aktuellen Pressemeldung.
Newsletter

Initiativen