Über uns

 
10.05.2019

Gelungene Schulung in Bad Endbach

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf finden die ersten Schulungen statt, in denen die Bevölkerung lernt, die dort installierten Laien-Defibrillatoren (AED = Automatisierter Externer Defibrillator) zu benutzen. Im Kur- und Bürgerhaus in Bad Endbach wurden die etwa 30 Anwesenden von Michael Müller, Manager des Projekts „Herzsicher“ der Björn Steiger Stiftung, begrüßt: „Die Menschen müssen ihre Umwelt sensibel wahrnehmen und im Ernstfall schnell und richtig reagieren. Deshalb sind wir heute hier.
Zu Beginn hieß Bürgermeister Julian Schweitzer die Gäste und Teilnehmer der Schulung willkommen. Anschließend übernahm Jörg Schade, ehrenamtlicher Ausbilder vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kreisverband Biedenkopf e.V., die theoretische Einweisung zu den Laien-Defibrillatoren, bevor die Teilnehmer in praktischen Übungen ihr Wissen erprobten. Die Möglichkeit die Herzdruckmassage zu üben und den Laien-Defibrillator zu bedienen, ließen sich die Anwesenden nicht nehmen.
Die kostenlosen Schulungen sind der zweite wichtige Baustein des Projekts „Herzsicheres Marburg-Biedenkopf“, neben der Aufstellung der Laien-Defibrillatoren an öffentlich zugänglichen Orten. Die Schulungen werden im Landkreis in Zusammenarbeit mit den DRK-Kreisverbänden Biedenkopf und Marburg-Gießen durchgeführt.


„Herzsicherer Landkreis Marburg-Biedenkopf" >

Newsletter

Initiativen