Logo
27.04.2021
Zwei neue Laien-Defibrillatoren in Neukirch
Der „Herzsichere Bodenseekreis" wird um zwei Laien-Defibrillatoren reicher. Ein Gerät befindet sich ab sofort in einem Außenwandkasten am Eingang des Rathauses. Ein zweites befindet sich im SB Bereich der Volksbank.

Bürgermeister Reinhold Schnell freut sich über die lebensrettenden Neuzugänge in seiner Gemeinde: „Am plötzlichen Herztod sterben ungefähr 100.000 Menschen pro Jahr. Oft sterben sie, weil ihnen nicht rechtzeitig oder gar nicht geholfen wird. Dabei ist Leben retten kinderleicht! Dank der Björn Steiger Stiftung sind wir für solche Notfälle nun gut gerüstet. Unser Dank gilt auch der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang für Ihre Unterstützung.“ Johanna Ziegler von der Björn Steiger Stiftung ergänzt: „In einem solchen Notfall zählt jede Minute, toll dass wir hier die lebensrettenden Geräte rund um die Uhr zur Verfügung haben.“

Im Bodenseekreis startete das Projekt „Herzsicher“ im November 2019. Mittlerweile verfügt der gesamte Landkreis über 80 Laien-Defibrillatoren.

„Herzsicherer Bodenseekreis" >

21.04.2021
Journalistenpreis 2021 an Beiträge der „WELT“ und des NDR vergeben
Ausgezeichnet! - Die Björn Steiger Stiftung hat am 19. April zum zweiten Male ihren Journalistenpreis vergeben. Die Jury unter dem Vorsitz von Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki MdB entschied nach eingehender Beratung, ihren Preis gleichberechtigt an zwei journalistische Beiträge zu vergeben. Die Reportage „Für Ronjas Rettung fehlten bloß Minuten“ von Christian Schweppe aus der „Welt“ vom 28. November 2020 beeindruckte die Jury ebenso wie die Dokumentation „Systemrelevant: Rettungsdienst trotz Corona“ von Johannes Koch, die am 9. November 2020 im Norddeutschen Rundfunk ausgestrahlt wurde.

Mehr dazu lesen Sie in der Pressemitteilung >
30.03.2021
Künstliche Intelligenz im Einsatz für den Rettungsdienst
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert das Projekt AI Rescue im Rahmen ihres Aktionsplans Digitalisierung. Das bedeutet der Startschuss für das Projekt AI Rescue in der 'Modellregion Gesundheit Lausitz‘ ist gesetzt. Die Björn Steiger Stiftung führt die zuständige Arbeitsgemeinschaft und steuert die Anwenderkompetenz entlang der Rettungskette im Dienst der Notfallhilfe bei.

Im Rettungsdienst sind schnelle Entscheidungen gefordert, nicht selten geht es um Leben und Tod. Künstliche Intelligenz soll nun das Rettungswesen in Deutschland fit machen für die Zukunft. Ziel ist es, Einsatz- und Rettungskräften mittels intelligenter Technologien künftig mehr digitale Unterstützung für die notfallmedizinische Versorgung zur Verfügung zu stellen.

Mehr dazu lesen Sie hier >

Über die Stiftung

 
Steiger-Stern Steiger-Stern Steiger-Stern

Wir helfen Leben retten

Wir, die Björn Steiger Stiftung, sind eine gemeinnützige Organisation, welche sich seit 1969 der Verbesserung der Notfallhilfe annimmt.
Die grundlegenden Voraussetzungen für die moderne Notfallhilfe haben wir bereits geschaffen. Mit der Zeit bedarf es jedoch stetiger Nachbesserung. Hier sehen wir uns in der Pflicht.
Unsere aktuellen Initiativen widmen sich der Bekämpfung des plötzlichen Herztods („Kampf dem Herztod“) der Verbesserung des Notrufs 112 („Notruf“) und dem Frühgeborenentransport („Baby-Notarztwagen-System ‚Felix‘“). „Kampf dem Herztod“ ist weiter untergliedert in „Retten macht Schule“ (Siebtklässler lernen Erste Hilfe und Reanimation mit AED-Geräten) und „Herzsicher“ (Massenverbreitung von Laien-Defibrillatoren und Sensibilisierung der Bevölkerung für Wiederbelebungsmaßnahmen).
Unsere Meilensteine >

Unterstützen

 

Werden Sie Förderer!

Unsere gemeinnützige Arbeit lebt von unseren Förderern. Unterstützen Sie uns mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Initiativen