Logo
25.11.2020
Ausschreibung des Journalistenpreises 2021
Seit unserer Gründung setzen wir uns nicht nur dafür ein, die Notfallhilfe zu verbessern. Wir wollen auch ihre Sichtbarkeit in besonderer Weise fördern und ihren hohen Stellenwert in der Gesellschaft betonen.

Aus diesem Grund vergeben wir zum zweiten Mal einen Journalistenpreis. Wir wollen journalistische Arbeiten auszeichnen, die in herausragender Art und Weise das Thema Notfallhilfe und Rettungswesen behandeln und seine Relevanz für eine auf Solidarität aufgebaute Gesellschaft beleuchten.

Die Auszeichnung ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Die Jury unseres Journalistenpreises wird prominent besetzt sein. Vorsitzender der Jury ist Wolfgang Kubicki MdB, Vizepräsident des Deutschen Bundestages.

Hier geht es direkt zur Ausschreibung, in der Journalistinnen und Journalisten alles Wissenswerte rund um die Bewerbung finden. Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns über viele Einsendungen!
24.11.2020
Neuer Laien-Defibrillator für Lutherhaus in Wittenberg
Im Lutherhaus in Wittenberg ist ab sofort ein neuer, öffentlich zugänglicher Laien-Defibrillator der Björn Steiger Stiftung zu finden. Er befindet sich in einer Säule am Eingang zum Direktorenhaus bzw. am Nebeneingang zum Lutherhaus und ist für alle Gäste und Mitarbeiter verfügbar.

Dr. Ruth Slenczka, Leiterin der Museen Wittenberg, freut sich über den lebensrettenden Neuzugang: „Das Museumsareal mit dem Lutherhaus ist mit seinen vielen Besucherinnen und Besuchern ein wichtiger Standort für ein AED-Gerät. Neben den zahlreichen Dauer- und Wechselausstellungen finden hier regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Die Björn Steiger Stiftung schult unsere Mitarbeiter, so dass sie im Falle eines Herznotfalls mit dem Defibrilator schnelle Hilfe leisten können.“

Die Björn Steiger Stiftung kämpft schon lange gegen den Herztod in Deutschland. Sie hat seit 2001 bereits rund 27.000 AED-Geräte in den Verkehr gebracht. 2013 startete das Projekt „Herzsicher“, inzwischen rüstet die Stiftung ganze Landkreise, Städte und Gemeinden mit Defibrillatoren aus und schult die Bevölkerung in Wiederbelebung. Im Landkreis Wittenberg startete das Projekt im September. Mittlerweile verfügt der gesamte Landkreis über sechs Laien-Defibrillatoren. Die neun Gemeinden des Landkreises sollen nach und nach insgesamt 130 dieser Lebensretter erhalten.

„Herzsicherer Landkreis Wittenberg" >

13.11.2020
Woodward L’Orange finanziert Laien-Defibrillator am Naturerlebnisbad Glatten
Am Naturerlebnisbad Glatten ist seit Anfang September ein öffentlich zugänglicher Laien-Defibrillator von uns zu finden. Heute fand die symbolische Übergabe im Beisein des Sponsors Woodward L’Orange GmbH statt. Das Gerät befindet sich in einem Wandkasten am Haupteingang des Freibads und ist somit auch außerhalb der Öffnungszeiten rund um die Uhr verfügbar.

„Wir als Unternehmen verpflichteten uns unserer sozialer Verantwortung nachzukommen und zwar nicht nur, indem wir Arbeitsplätze schaffen, sondern auch weit darüber hinaus. Dieser Verpflichtung stellen wir uns gerne und so unterstützen wir schon seit Jahren mehrere soziale Projekte und Organisationen. In diesem Fall auch gerne die Björn Steiger Stiftung mit ,Herzsicher‘, die dieses großartige Projekt ins Leben gerufen hat, denn Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören zu den führenden Erkrankungsursachen in Deutschland. Wir möchten unseren kleinen Teil dazu beitragen, damit im Naturbad im Ernstfall schnelle Hilfe möglich ist“, erklären Ralph Wilding, Woodward L‘Orange Standort- und Produktionsleitung, und Bettina Wittendorfer, Woodward L‘Orange Personalleitung, ihr Engagement.

„Herzsicherer Landkreis Freudenstadt" >

Über die Stiftung

 
Steiger-Stern Steiger-Stern Steiger-Stern

Wir helfen Leben retten

Wir, die Björn Steiger Stiftung, sind eine gemeinnützige Organisation, welche sich seit 1969 der Verbesserung der Notfallhilfe annimmt.
Die grundlegenden Voraussetzungen für die moderne Notfallhilfe haben wir bereits geschaffen. Mit der Zeit bedarf es jedoch stetiger Nachbesserung. Hier sehen wir uns in der Pflicht.
Unsere aktuellen Initiativen widmen sich der Bekämpfung des plötzlichen Herztods („Kampf dem Herztod“) der Verbesserung des Notrufs 112 („Notruf“) und dem Frühgeborenentransport („Baby-Notarztwagen-System ‚Felix‘“). „Kampf dem Herztod“ ist weiter untergliedert in „Retten macht Schule“ (Siebtklässler lernen Erste Hilfe und Reanimation mit AED-Geräten), „Sani Sanelli“ bereitet Grundschüler auf den Notfall vor und „Herzsicher“ steht für die Massenverbreitung von Erste-Hilfe-Defibrillatoren (AED).
Unsere Meilensteine >

Unterstützen

 

Werden Sie Förderer!

Unsere gemeinnützige Arbeit lebt von unseren Förderern. Unterstützen Sie uns mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Initiativen